Wärmetauscher

Begriff Definition
Wärmetauscher

Der Wärmetauscher, im Fachjargon auch als Rekuperator bezeichnet, ist ein Bauteil in der Heizungsanlage, das Energie von einem auf ein anderes Medium überträgt. In der Brennwerttechnik verwertet der Wärmetauscher ansonsten ungenutzte Energie (Abwärme) und verbessert damit die Energieeffizienz der Anlage.

Wärmetauscher in der Heizungstechnik

Der Wärmetauscher wird genutzt, um das Wasser für die Heizung oder auch Brauchwasser zu erwärmen. Die vom Erzeuger produzierte Wärmeenergie, zum Beispiel in der Gastherme oder in einer Solarthermieanlage, wird über den Wärmetauscher an das durchfließende Heizwasser übertragen. Innerhalb von Heizkörpern wird die Technik der indirekten Wärmeübertragung genutzt. Die Wärme aus dem Heizwasser wird durch die wärmedurchlässige Wand des Heizkörpers an die Raumluft übergeben.

Wärmetauscher in der Brennwerttechnik

In der Brennwerttechnik dient der Wärmetauscher dazu, die Effizienz der Heizungsanlage zu erhöhen. Durch diese Technik sind Energieeinsparungen von 25 bis 30 % im Vergleich zu älteren Technologien möglich. Der Wärmetauscher nimmt die warmen Abgase auf, die beim Verbrennen des Brennstoffs (zum Beispiel Gas oder Holz) entstehen und speichert diese in einem gesonderten Behälter, dort entsteht warmes Kondenswasser. Der Behälter wird von der Rücklaufleitung durchquert. Dadurch entsteht folgender Effekt: Das Heizwasser im Rücklauf wird vorerwärmt, damit reduziert sich die benötigte Energiemenge, um die nötige Vorlauftemperatur für einen erneuten Kreislauf zu erreichen.

Wärmetauscher und Wärmepumpe

Bei der Wärmepumpenheizung spielt der Wärmetauscher eine besonders wichtige Rolle. Ein Wärmetauscher entzieht der von der Wärmepumpe gewonnenen Umweltenergie die Wärme und gibt diese an ein Kältemittel weiter. Das Kältemittel verdampft und wird über einen Verdichter komprimiert. Im zweiten Wärmetauscher wird die Wärme an den Heizkreislauf abgegeben.

Regelmäßige Wartung für lange Lebensdauer

Damit dieser wichtige Bestandteil einer Heizung für lange Zeit seine Arbeit tut, sollten in regelmäßigen Intervallen Wartungen erfolgen. Vor allem bei Wärmetauschern in Gasheizungen kann die Leistung durch Verstaubung und andere Verunreinigungen gemindert werden.

Zugriffe - 3481
Synonyme: Rekuperator,Wärmeübertrager

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau