Katastermappe

Begriff Definition
Katastermappe

Der Begriff Katastermappe ist ein Synonym für den Katasterplan oder auch die Flurkarte. Sie enthält eine maßstabsgetreue Darstellung eines Liegenschaftskatasters, in dem die Grundstücke eines Gebietes in ihrer Abmessung, Größe und Nutzung zeichnerisch festgehalten sind. Das zugehörige Katasterbuch enthält weitere Erläuterungen zur Beschreibung.

Das Liegenschaftskataster

Das Liegenschaftskataster, kurz Kataster, ist Basis des Grundbuchs als zeichnerische Darstellung aller Grundstücke. Geführt wird das Liegenschaftskataster vom zuständigen Kataster- und Vermessungsamt auf Grundlage von Grundstücksvermessungen, wie sie für die Grundstücksteilung oder -vereinigung, das Einmessen von neuen Gebäuden oder die Beurkundung erforderlich sind.

Was enthält die Katastermappe

In einer Katastermappe sind für ein bestimmtes Gebiet (Gemarkung) maßstabsgerecht alle vorhandenen Fläche, Gebäuden und Grenzen sowie deren Nutzung aufgezeichnet. Die Mappen werden ständig aktualisiert, sodass in der Gesamtheit der Liegenschaftskataster alle Flächen in Deutschland aktuell grafisch dargestellt werden. Kommt es zu Änderungen an der Bebauung oder an vorhandenen Grundstücksgrenzen, werden diese neu vermessen und in die Katastermappe übertragen. Die Anfänge der Kartierung reichen bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts zurück.

Katastermappe beantragen

Vor allem beim Grundstückskauf oder beim Hausbau ist die Katastermappe, die das Grundstück enthält, ein wichtiges Dokument. Zum einen verrät es den Wert und die bisherige Nutzung des Grundstücks, zum anderen muss die Katastermappe verschiedenen Behörden und Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, so zum Beispiel dem Architekten, dem Bauamt, dem Notar oder auch der Bank.

Beantragt wird die Katastermappe beim zuständigen Liegenschaftskatasteramt per E-Mail oder über ein Online-Formular. Bei der Bestellung wird auch der gewünschte Ausschnitt und Maßstab mit angegeben. Wie viele Gebühren dafür anfallen, hängt von Form, Inhalt und ausstellender Behörde ab. In der Regel bewegen sich die Kosten zwischen 15 und 60 Euro. Für einen ersten Überblick gibt es auch eine weitere kostenfrei Möglichkeit: Der Abruf über das Geodatenprotal des jeweiligen Bundeslandes.

 

Zugriffe - 475
Synonyme: Katasterplan

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau