Halbfertigteildecke

Begriff Definition
Halbfertigteildecke

Halbfertigteildecken sind Stahlbetondecken, die nach der Montage mit einer zusätzlichen Schicht aus Aufbeton als Ortbeton versehen werden. Andere Bezeichnungen sind Elementdecke oder Filigrandecke. Die vorgefertigten Deckenelemente dienen als Schalung während des Einbaus und bilden zusammen mit der Ortbetonschicht den tragenden Gesamtquerschnitt der Decke.

Der Einbau von Halbfertigteildecken

Halbfertigteildecken sind ca. 5 cm stark und werden im Stahlbetonwerk vorgefertigt. In die Betonschicht mit Zug- und Verbundbewehrung sind Gitterträger integriert, die aus der Betonplatte herausragen und später für die kraftschlüssige Verbindung mit der Aufbetonschicht sorgt. Unterstützt wird die Verbindung durch eine aufgeraute obere Betonschicht. Zusätzlich wird vor Ort eine Bewehrung in die Betonschicht eingelegt. Die Deckenplatten werden verlegt und justiert, die Lagerung erfolgt direkt auf den Wänden oder auf Unterzügen. Bis zur Aushärtung des Aufbetons sorgen Joche und Schalungsträger für die nötige Stabilität.

Formen der Halbfertigteildecke

Die gebräuchlichste Form der Halbfertigteildecke ist die Flachdecke, weitere Varianten sind Rippen- oder Kassettendecken. Die Elemente sind schlaff bewehrt, für Elementdecken mit Vorspannung ist eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung nach DIN EN 1992-1-1/ NA „Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken“ erforderlich.

Die Vorteile der Elementdecke

Halbfertigteildecken kommen aufgrund ihrer Vorteile häufig zum Einsatz. Neben dem geringeren Schalungsaufwand im Gegensatz zu einer Ortbetondecke punkten die Elementdecken durch:

  • Möglichkeit der zweiachsigen Spannung mit geringeren Deckenstärken
  • Glatte Unterseite der Decke ermöglicht sofortige Endbehandlung
  • Hohe Planungsfreiheit durch individuelle Anfertigung
  • Keine nachträglichen Bohrungen notwendig
  • Hohe Produktqualität durch witterungsunabhängige Fertigung im Werk und ständige Qualitätskontrollen

Den Vorteilen der Halbfertigteildecke stehen einige Nachteile gegenüber

So sind einmal geplante und gefertigte Deckenelemente nicht mehr änderbar; Vor Ort muss bis zum Aushärten des Aufbetons eine zusätzliche Montageunterstützung vorgesehen werden; Der Transport der Elemente ist aufwendig und nur mit Spezialtransportern umsetzbar. Schließlich ist für das Montieren der Halbfertigteildecke ein Kran auf der Baustelle erforderlich.

 

Zugriffe - 1849
Synonyme: Elementdecke

HausbauberaterUnabhängige Bauherrenberatung
Begleitung bei Planung und Hausbau | Unterstützung bei Konflikten am Bau